Golden Bay – Cape Farewell und Wharariki Beach

Sehr früh am Morgen – die meisten anderen um mich herum schliefen noch – brach ich auf, um von der »Mistletoe Bay« weiter gen Nordwesten zu fahren. Es stand schließlich so einiges tolles auf meinem heutigen Programm. Leider machten sich dann aber unerwartet die Folgen des Zyklon »Gita« vom 20. Februar dieses Jahres bemerkbar. Der »Takaka Hill State Hwy«, die einzige Zufahrtsstraße zur »Golden Bay«, wurde durch den Wirbelsturm teilweise zerstört, und die Arbeiten zur Wiederherstellung halten noch immer an. Später zeigte sich mir auch, welch verheerende Schäden die ausgelösten Erdrutsche angerichtet hatten. Jedenfalls musste ich meine Weiterfahrt erstmal bis 17 Uhr unterbrechen und landete so in dem kleinen Küstenort Kaiteriteri, an der »Tasman Bay«, wo ich unfreiwillig einen ganz entspannten Nachmittag verbrachte.

Rechtzeitig zum Sonnenuntergang schaffte ich es noch zum »Cape Farewell«, dem nördlichsten Punkt der Südinsel. Den konnte ich mir dann ganz ungestört und nur im Beisein von Schafen ansehen. Die letzten Sonnenstrahlen fing ich dann sogar noch am traumhaft schönen »Wharariki Beach« ein. Der recht lange Rückweg zum Parkplatz bei einbrechender Dunkelheit – vorbei an Kühen und Schafen – hatte dann ebenfalls noch seinen Charme.

3 Antworten auf “Golden Bay – Cape Farewell und Wharariki Beach”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s